Proteine – der Stoff aus dem Muskeln sind

Wie angekündigt beschäftigen wir uns heute mit dem wichtigen Baustein Protein.

Für Sportler wird eine höhere Proteinzufuhr empfohlen, weil Aminosäuren einerseits als energetisch verwertbare Substrate, andererseits als Ausgangssubstanzen für die Muskelproteinsynthese dienen. Erwachsene brauchen etwa 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einem 70 kg schwerer Mann entspricht das genau 56 Gramm – einer Menge, die etwa in 250 Gramm magerem Rindfleisch enthalten ist. Wie hoch der zusätzliche Proteinbedarf bei sportlicher Aktivität tatsächlich ist, hängt
stark von der Intensität, dem Umfang sowie den Trainingskomponenten ab.

Klar ist jedenfalls, wer zu viel Eiweiß konsumiert, schädigt seinen Organismus eher. Denn überschüssige Proteine werden abgebaut und die Abbauprodukte scheiden wir über die Nieren aus – was für die Organe auf Dauer nicht gut ist.

Um herauszufinden wie hoch euer Proteinkonsum ist, bietet es sich an für einige Tage mithilfe einer App euer Ernährungsverhalten zu dokumentieren. Dann wisst ihr auch, ob ihr zu eurem Essen zusätzlich wirklich noch einen Protein-Shake benötigt.

Weil es so viele Fragen zum Thema Kohlenhydrate gegeben hat, gibt es in meinem
Podcast Beitrag noch ein paar Gedanken über „Zucker“.

In unserem nächsten Blogbeitrag gehen wir näher auf die Wichtigkeit und Funktion von Fetten im Sport ein.

Also, dranbleiben!

Eure

Unterschrift Caroline

Train, race and recover at your PerfectPace

Jetzt kostenlos anmelden